Deutsch für Deutsche

Wer hat sich jemals großartig Gedanken um seine Sprache gemacht, vielleicht von der Zeit des Gezeters um die Rechtschreibumstellung abgesehen? Die bis zum Erbrechen zitierten PISAStudien belegen zwar, wie schlecht es um unsere Sprachkenntnis bestellt ist, doch wer nimmt sich schon seiner Sprache an? Auch, nachdem die Ergebnisse über inzwischen Jahre hinweg bekannt sind, arbeitet da jemand an seinen Sprachkenntnissen? Meine Erfahrung mit Bekannten hat hier ein ernüchterndes (eigentlich sogar herb enttäuschendes) Resultat ergeben. Dem will ich hier begegnen und nun die Hand reichen, indem ich die übelsten Schnitzer unserer so leidgeplagten Sprache aufzeige.

Zuvor muß ich noch erwähnen, daß es schon Leute gab (und geben wird), die mich aufgrund meiner Liebe und des Einsatzes für meine Muttersprache wegen in die Schublade eines Deutschtümlers oder eines Handzumgruß stecken werden. Solchen Leuten sei geraten: Hört hier auf, weiterzulesen, verlaßt meine Netzpräsenz und denkt einmal lieber darüber nach, wie dogmatisch stigmatisierend ihr handelt! Auch, wer es nicht erträgt, daß ihm jemand an die Nase faßt, sollte nicht weiterlesen, denn ich decke schonungslos alle mir auffallenden Mißstände unserer Sprache auf.

So manchem Leser fällt auf, daß sich meine eigene Rechtschreibung nicht ganz an die bis 1996 gültigen Normen hält. Im wesentlichen bevorzuge ich die Zusammenschreibung mehrteiliger Adjektive. Wenn sich ein Bedeutungsunterschied zur Getrenntschreibung ergibt und der Duden der 19. Ausgabe nur diese getrenntgeschriebene Form vorsieht, schreibe ich gegebenenfalls trotzdem zusammen. Dies empfinde ich als außerordentliche Bereicherung der Sprache! Ein weiterer kleiner Unterschied besteht darin, zusammenfallende Punkte aus Abkürzung und Satzende und Umlautverdopplung im Plural (z.B. Sääle) nicht zu verschmelzen. Für mich als Techniker ist das einfach logischer.

Gelegentlich kommt es vor, daß ein Satz mit der Nennung einer URL endet. Um nicht Gefahr zu laufen, den Satzendepunkt zur URL gehörig zu betrachten, setze ich ein geschütztes Leerzeichen dazwischen. Das war es dann aber schon. Die Unterschiede sind demnach gering.

Gut. Fangen wir an. Ich erspare es uns hier, einen Grundkurs zu geben, da wir uns zumindest auf dem Niveau der Muttersprache treffen. Wählen Sie einen Untermenüpunkt.


Umfragen
Ist die Seite „Deutsch für Deutsche“ sachlich hilfreich?
Ist die Seite „Deutsch für Deutsche“ sprachlich gelungen?
NoteMengeMenge
0 7,4%
1 7,4%
2 7,4%
3 0,0%
4 3,7%
5 11,1%
6 3,7%
7 7,4%
8 7,4%
9 3,7%
10 40,7%

läuft seit dem 14.6.2010 (5 Jahre 11 Monate)

letzte Stimme am 13.3.2015 12:01 MEZ

27 Stimmen, Ø 6,67 Punkte, Ø 4,53 Stimmen/Jahr

NoteMengeMenge
0 7,7%
1 7,7%
2 3,8%
3 0,0%
4 3,8%
5 15,4%
6 3,8%
7 3,8%
8 3,8%
9 7,7%
10 42,3%

läuft seit dem 14.6.2010 (5 Jahre 11 Monate)

letzte Stimme am 13.3.2015 12:01 MEZ

26 Stimmen, Ø 6,81 Punkte, Ø 4,36 Stimmen/Jahr

0, gar nicht
3
6
9
10, absolut
0, gar nicht
3
6
9
10, absolut
Stö­rer stim­men bit­te mit 0 ab!

Ihr Kommentar

Es gibt insgesamt 2 Kommentare zu dieser Seite

  1. Idioten leer! Zeichen schreibt am 19.12.2012 um 00:50 Uhr:
    Danke für diese tröstende Haltung in dieser windigen Zeit. Das sogenannte Idiotenleerzeichen, dessentwegen ich auf diese Website gelangte und nun diesen Kommentar mir entlocke, erscheint mir persönlich in zunehmender Weise als Fleischwerdung des Zeitgeistes. Und 300 Zeichen als nicht ausreichnd. Auch Ihnen ein herzliches Danke für den Kommentar! 2. Kommentar verwenden? Die Beschränkung auf 300 Zeichen ist Absicht.
  2. pedro_perro schreibt am 11.09.2012 um 15:48 Uhr:
    Nun Sprache lebt! Ob wir das kuul finden oder nüscht. Danke, Peter Hund!

vionlink comments von vision impress webdesign

Wortwolke

Jahre Deutsche begegnen großartig Abkürzung verschmelzen hinweg Rechtschreibung Bedeutungsunterschied Leerzeichen mehrteiliger Techniker Muttersprache Nennung Sprachkenntnis Deutschtümlers geraten gehörig Hand Form Getrenntschreibung aufzeige schonungslos Medien stigmatisierend außerordentliche geschütztes übelsten getrenntgeschriebene Seite Bekannten Plural auffallenden zitierten Niveau Handzumgruß Resultat empfinde Rechtschreibumstellung logischer erwähnen vorsieht erträgt belegen Möchten Deutsch Erbrechen Fangen Leuten Einsatzes